Verkatert in die Pause

Fußball nur wenige Stunden nach einer feucht-fröhlichen Weihnachtsfeier ist nicht zwingend eine gute Idee. Das bekam auch unsere Zweite im letzten Spiel vor der Winterpause zu spüren und unterlag trotz potentieller Top-Besetzung dem drittletzten der Liga mit 3:4.

Kreisliga C1, 17. Spieltag

TSV II - Arminia Hassel II 3:4 (1:1)

Wenn unsere Zweite am letzten Hinrunden-Spieltag ein Problem nicht hatte, dann war es das der sonst akuten Personalnot. Da sich unsere Erste Mannschaft schon in der wohlverdienten Pause befand, konnten wir mit einem mehr als üppigen 18-Spieler-Kader antreten. Erstmals musste TSV II-Coach Ralf Granzow einige Jungs unverrichteter Dinge nach Hause schicken. Das wird so schnell wohl nicht mehr vorkommen.

Doch was wäre ein Meisterschaftsspiel unserer Reserve, wenn es nicht doch irgendetwas zu beklagen gäbe. Diesmal war der Kater vom Vorabend unser größter Gegner. Denn die Weihnachtsfeier im Vorfeld hat doch dem einen oder anderen unserer Kicker ordentlich den fußballerischen Zahn gezogen. So produzierten wir vom Anpfiff weg Fehlpässe am Fließband, versagten selbst bei einfachsten Situationen und ließen mit zunehmender Spieldauer auch das läuferische Engagement immer mehr schleifen. Dass wir zwischenzeitig dennoch mit 2:1 in Führung lagen, spricht hingegen für den einwandfreien Charakter unserer Truppe, die trotz aller Umstände unbedingt gewinnen wollte.

Doch das konnte nicht gelingen, da wir vor allem beim Abwehrverhalten in zu vielen Situationen die denkbar schlechteste Entscheidung trafen. Die Arminia hatte bei ihren wenigen Chancen relativ einfaches Spiel, uns die Kugel viermal ins Netz zu legen. Erst der dritte Sieg für die Gäste, wodurch unsere Reserve auf einem ausbaufähigen 14. Tabellenplatz der Kreisliga C überwintern muss. Weiter geht es im neuen Jahr  schon am 26. Februar mit dem Heimspiel gegen Hansa Scholven II. Die Rückrunde kann eigentlich nur besser werden. Hoffentlich.

TSV II: Sauer - Bos, T.Kahnert, Hasebrink - Küper, Meyza (46. J.Steinmann) - J.Kahnert (84. Stappert), Kallinowski, Berghof (60. T.Steinmann) - Echterhoff, Manuelyan

Tore: 0:1 Glittenberg (24.), 1:1 Echterhoff (37.), 2:1 Kallinowski (53.), 2:2 Saalbach (55.), 2:3 Bozkurt (68.), 3:3 J.Steinmann (84.) 2:4 Jedrzejewski (86.)

Der aktuelle Spieltag im Überblick

 

D.S.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren

Jugend