Glücklicher Testerfolg

Will unser TSV in der kommenden englischen Woche möglichst viele Punkte einfahren, muss er sich deutlich steigern. Denn trotz eines 1:0 (1:0)-Erfolges konnten wir mit der Leistung im Test gegen den SV RW Deuten II nicht zufrieden sein. Manuel Manuelyan erzielte den einzigen Treffer.

Testspiel

TSV - SV RW Deuten II 1:0 (1:0)

Das können wir besser. Obwohl unser TSV gegen den Tabellensechsten der Borkener Kreisliga B mit spielerischen Vorteilen ausgestattet war, gelang es uns vor allem in der schwachen zweiten Halbzeit viel zu selten, diese vermeintliche Überlegenheit auch fußballerisch zu dokumentieren. "Über die zweite Hälfte will ich lieber nicht so viele Worte verlieren", so TSV-Coach Ralf Reiprich. Das sagt wohl alles. Letztlich war es reines Glück, dass für die Gäste anstelle des mittlerweile fälligen Ausgleichstores, am Ende nur einen Latten- und Pfostentreffer zu Buche standen.

 

Etwas ansehnlicher verliefen die ersten 45 Minuten. Schon nach 5 Zeigerumdrehungen hätte es im Deutener Tor einschlagen müssen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld setzte Daniel Platzköster den Ball per Kopf zunächst an den Pfosten, dann aber leider auch den Nachschuss aus kurzer Distanz nur neben das Tor. Besser lief es für Manuel Manuelyan, der die starke Hereingabe von Jonas Steinmann zielsicher in die Maschen setzen konnte (20.). Das 1:0 gab uns etwas mehr Sicherheit, so dass unser Spiel nun für knapp 15 Minuten wesentlich zielstrebiger vorgetragen wurde. Nach einem tollen Angriff über Manuelyan und Tim Hemming verwandelte Kai Kallinowski am langen Pfosten - doch der Schiedsrichter pfiff den Treffer wegen einer angeblichen Abseitsstellung des Torschützen zurück.

 

Deuten kam bis zum Seitenwechsel nur zu einer richtigen Tormöglichkeit. Aber die hatte es in sich. Der kleinliche Referee ahndete ein harmloses Einsteigen von Tim Hemming im eigenen 16er mit dem Elfmeterpfiff. Die anschließenden Diskussionen mit dem Mann in Schwarz hätte man sich auch sparen können, da TSV-Keeper Dominic Sauer den zweifelhaften Strafstoß aus seinem linken oberen Eck winken konnte. Am Ende stand also zumindest die Null, wenn auch glücklich. Wollen wir allerdings ab Sonntag wieder Meisterschaftspunkte einfahren, wird etwas mehr als Glück nötig sein.

TSV: Sauer - Jungnickel - Platzköster, H.Steinmann (46. Kuhlmann), Meyza - Grewer, Risthaus (46. Mitrovic) - J.Steinmann, Manuelyan, Hemming (46. Gülker) - Kallinowski

 

Tor: 1:0 Manuelyan (20.)

 

Bes. Vorkommnis: Sauer hält Foulelfmeter (35.)

 

D.S.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren

Jugend