Danke und auf Wiedersehen!

Fünf Spieler werden das gelb-schwarze TSV-Trikot vorerst nicht mehr tragen. Robert Schwepkes, Christian Heisterkamp, Jonas Steinmann, Tim Jenke und Tim Schult-Heidkamp haben den Verein zum 30. Juni 2012 verlassen.

Wenn unser aller Lieblingsclub am kommenden Sonntag, 15. Juli, ab 11 Uhr wieder mit beiden Mannschaften das Training aufnimmt, werden eine Handvoll Akteure aus der Vorsaison nicht mehr dabei sein. Wir sagen Danke für den geleisteten Einsatz und wünschen für die sportliche Zukunft alles Gute:

Robert Schwepkes

Unser "Knipser" hat sich bereits nach der Hinserie aus beruflichen Gründen verabschieden müssen. Robert lebt und arbeitet seitdem in Süddeutschland, wird dort aber künftig für den württembergischen Club Sportfreunde Dornberg die geliebte rechte Außenbahn beackern. Ob seine Flanken dort auch so schön in den Fangzaun segeln? Wir sind gespannt und freuen uns auf eine Einladung! In der vergangenen Saison kam Robert für unsere Erste in 12 Pflichtspielen zum Einsatz, erzielte dabei 3 Treffer. Nach einem kurzen Gastspiel beim FC Batenbrock war Robert seit 2006 im Club. Danke Robert!

Christian Heisterkamp

Obwohl seit sieben Jahren im Verein und in der vergangenen Saison in nahezu allen Pflichtspielen auf dem Feld (29 Einsätze, 1 Tor), zieht es unseren "Alu" zur Spielzeit 2012/13 zum A-Ligisten Rot-Weiss Dorsten. Nicht nur sportlich Schade, denn Christian war seit einem Jahr auch als Beisitzer mit im Vorstand aktiv. Doch Reisende wurden bei uns noch nie aufgehalten. Zumal die meisten dann doch wieder zurück kamen. Wir sagen mal: Bis bald, Christian!

Jonas Steinmann

Neigt sich die Steinmann-Dynastie beim TSV Feldhausen ihrem Ende entgegen? Nach dem verletzungsbedingten Karriere-Aus von Martin Steinmann verlässt uns mit Jonas ein weiterer Vertreter des alteingesessenen Landadel-Geschlechts. Und wohin? Nach Wolfsburg! Gut, die Aussicht auf eine lukrative Ingenieurs-Anstellung beim dortigen Automobilhersteller dürfte ihm die Nachbarschaft zu Quälix Magath einigermaßen erträglich gestalten. Alles Gute Jonas! Und trink bitte nicht mehr so viel Cola.

Tim Jenke

Der selbsternannte "Bierhai" lässt seine Rückenflosse künftig vornehmlich auf dem schwach drainagierten Kirchhellener Ascheplatz kreisen, denn Tim schließt sich zur kommenden Spielzeit der neuen Zweiten Mannschaft des VfB Kirchhellen an. Die ja bekanntlich bei uns in der Liga spielen wird. Also begrüßen wir ihn schon bald wieder mit einem dreifach-kräftigen Tim! Terrier! Toast! Wuff! an der Marienstraße, dann aber leider im falschen Trikot. Trotzdem: Danke Tim!

Tim Schult-Heidkamp

Und wieder sind es berufliche Zwänge, die einen TSV-Kicker zur Aufgabe zwingen. Tim Schult-Heidkamp sieht aufgrund seiner lebenslangen Knechtschaft auf der Martin-Steinmann-Ranch kaum noch Spielraum für die sonntäglichen Fußballfeste beim geilsten Club der Welt. Sporadisch will der Manndecker "alter Schule" künftig bei den Alten-Herren des TuS Gahlen aushelfen. Bei uns kam Tim in der vergangenen Saison auf 10 Einsätze für den TSV II. Danke dafür!

Doch keine Bange: Uns verlassen nicht nur Spieler, wir freuen uns auch auf ein paar Neuzugänge. Mehr dazu dann in Kürze an dieser Stelle!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Echte (Mittwoch, 11 Juli 2012 15:21)

    wirklich sehr schade. Hat schon Spaß gemacht mit euch auf dem Platz zu stehen. Aber wie schon oben geschrieben, wünschen wir euch alles Gute.
    Ich hoffe wir sehen uns bald im Trikot des TSV wieder ;-)

  • #2

    Tim J. (Mittwoch, 11 Juli 2012 16:04)

    Danke danke, aber Bierhai kommt vom Jupp :-D

  • #3

    Bierhai (Montag, 25 Februar 2013 17:59)

    In 9 Wochen geh ich wieder auf die Jagd

Senioren

Jugend