Pokal-Aus gegen Erle

Im ersten Pflichtspiel der Saison hat unser TSV eine knappe Niederlage hinnehmen müssen. Im Kreispokal-Spiel gegen den A-Ligisten Erler SV 08 hielt unsere ersatzgeschwächte Erste Mannschaft zwar gut mit, musste sich letztlich aber 1:2 (0:0) geschlagen geben.

DFB-Pokal auf Kreisebene, 1. Runde

TSV – Erler SV 08 1:2 (0:0)

Zumindest die Doppelbelastung bleibt uns nach dem frühen Pokal-Aus in dieser Saison erspart. Doch ganz im ernst – natürlich hätten wir nur zu gerne für eine Überraschung gegen den klassenhöheren Konkurrenten gesorgt, auch wenn der TSV nach sieben Ausfällen personell arg geschwächt in das Cup-Spiel gegangen war. Cheftrainer Ralf Reiprich nutzte daher die günstige Gelegenheit und – Pokalspiel hin oder her – testete erneut weitere Spieler auf verschiedenen Positionen.

„Nach der ersten Halbzeit hätten wir in Führung liegen müssen“, lautete das Pausenfazit des TSV-Coaches, der eine couragierte Vorstellung seiner Mannschaft bis dahin gesehen hatte. Christian Kulik vergab bei seinem Heimdebüt an der Marienstraße die beiden besten Möglichkeiten für die Gelb-Schwarzen, die trotz optischer Überlegenheit der Gäste absolut auf Augenhöhe agierten.

Das sollte sich mit Wiederanpfiff leider schlagartig ändern. Ganze zwei Minuten waren gespielt, da schlug Erle nach einer Ecke per Kopf zu – 0:1 (47.). Ein doppelt ärgerlicher Gegentreffer. Denn mal wieder schlug es nach einem ruhenden Ball bei uns ein, zudem hätte der Schiedsrichter in der Aktion das Foul an Johan Schneider ahnden müssen. Tat er aber nicht, so mussten wir einem Rückstand hinterher rennen.

Es spielte dem Favoriten in die Karten, dass wir mit zunehmender Spieldauer die Deckung immer mehr vernachlässigen mussten. Nach einer guten Abschlussmöglichkeit für den TSV dann der vorentscheidende Konter zum 0:2 in der 72. Minute. Erle lehnte sich darauf hin entspannt zurück. Zu früh. Denn kurz vor dem Schlusspfiff kamen wir noch mal ran. Kai Kallinowski erzielte nach Eckball von Benno Mitrovic den Anschlusstreffer (88.). Für mehr langte es leider nicht mehr, auch wenn die Gäste nach dem Treffer Nerven zeigten.

„Insgesamt war es ein respektables Spiel von uns, auch wenn wir in der zweiten Halbzeit einige Fehler drin hatten“, zog Reiprich ein gemischtes Fazit. Nach diesem Test unter Wettkampfbedingungen geht es nun in die finale Vorbereitungsphase. Am Donnerstag, 9. August, sind wir um 19:30 Uhr beim SC Schaffrath zu Gast. Die Generalprobe vor dem Ligastart wartet dann am Sonntag, 12. August, bei uns in Feldhausen gegen Glück-Auf Sterkrade.

TSV: Wilke – Behrend (63. Ebbing) – H.Steinmann, Küper, Pyrzakowski – Schneider (78. Echterhoff), Risthaus – Kallinowski, Mitrovic, Hemming (32. Platzköster) – Kulik

Tore: 0:1 (47.), 0:2 (72.), 1:2 Kallinowski (88.)

 

D.S.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren

Jugend