Premieren-Erfolg für Dieckmann-Elf im Derby

Herausragendes Erfolgserlebnis für unsere neuformierte Zweite Mannschaft um TSV-Rückkehrer Heiner Dieckmann! In einem spannenden Ortsderby bezwang der TSV II die Kirchhellener Drittvertretung verdient mit 3:2 (2:1) und landete dadurch den ersten Saisonsieg. Zum Matchwinner avancierte Patrick Berghof mit zwei Toren.

Kreisliga C1, 2. Spieltag

TSV II – VfB Kirchhellen III 3:2 (2:1)

Glückliche Derby-Helden auf dem Weg in die Kabine zur Pausenansprache.
Glückliche Derby-Helden auf dem Weg in die Kabine zur Pausenansprache.

Obwohl Zweite-Coach Heiner Dieckmann noch längst nicht seine Wunschformation beisammen hat – den ersten Derbysieg der Saison hat der TSV II schon in der Tasche! Nach einem leidenschaftlichen Fight und einer geschlossenen Mannschaftsleistung blieben die Punkte an der Marienstraße. Und das, obschon die Gäste aus Kirchhellen zunächst besser in die Partie fanden und folgerichtig früh in Führung gingen (7.). Doch mit zunehmender Spieldauer fand sich unsere Reserve, die mit Niklas Hackbarth und Hendrik Telljohann zwei weitere Debütanten einsetzte, immer besser zurecht. Bastian Josten vergab zunächst die Riesenchance zum Ausgleich mit einem Schuss aus spitzem Winkel, der knapp am rechten Torpfosten vorbei ging. Beste Sicht aufs Geschehen hatte in dieser Szene Sturmpartner Patrick Berghof, der den Ball mühelos hätte einschieben können, jedoch fälschlicherweise davon ausging, dass die Kugel auch ohne seine Mithilfe den Weg ins Tor findet.

Nur wenige Minuten später aber war Berghof nach einem viel zu kurzen Kirchhellener Rückspiel Richtung Torwart hellwach und schob souverän zum 1:1-Ausgleich ein (33.). Kaum war der Feldhausener Torjubel verklungen, schlug es erneut ein im VfB-Gehäuse. Telljohann bereitete stark für Josten vor, der nach einer geschickten Drehung  ins lange Eck schlenzte (34.). Das Spiel war gedreht, die Gäste wirkten wie gelähmt und brachten lange nichts gefährliches mehr zu Stande. Anders der TSV: Nach dem Seitenwechsel verwandelte Patrick Berghof einen Freistoß von halbrechts direkt zum 3:1 (53.). Der Derby-Dreier war zum greifen nah.

Doch es wurde noch mal eng und hitzig. Kirchhellen überwand TSV-Keeper Daniel Bos, der kurzfristig für Sebastian Fockenberg einspringen musste, nach einer Ecke zum Anschlusstreffer (69.). Die Gäste wähnten sich nun wieder im Aufwind und wollten den Ausgleich mit aller Macht erzwingen, überdrehten dabei jedoch: Referee Posniak blieb gar keine andere Wahl, als die Kirchhellener Zimmermann (73.) und Dierichs (90.) vorzeitig unter die Dusche zu schicken. Da beim TSV in der Schlussphase zusehends die Kräfte schwanden, kam den Gelb-Schwarzen die numerische Überlegenheit gerade Recht. Es blieb daher bei einem hart erarbeiteten Derbysieg, sehr zur Freude von Coach Heiner Dieckmann: „Dass es durch den kompletten Neuaufbau keine einfache Saison werden wird, ist jedem klar. Umso schöner ist dieses Erfolgserlebnis, das sich die Mannschaft durch ihren großen Einsatz auch verdient hat.“

Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen im Gepäck freut sich der TSV II nun auf das nächste Lokalduell: Am Sonntag gastiert unsere Reserve beim VfL Grafenwald III (13:15 Uhr, Waldstadion).

TSV: Bos – Stappert – Droste, Droese, Kuhlmann – Maschmeier (61. Brinks), Peter – J.Kahnert, Hackbarth (21. Telljohann) – Josten, Berghof

Tore: 0:1 T.Moche (7.), 1:1 Berghof (33.), 2:1 Josten (34.), 3:1 Berghof (53.), 3:2 Schmelzer (69.)

Gelb-Rote Karten: Zimmermann (73., Unsportlichkeit) und Dierichs (90., Foulspiel)

 

D.S.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Echte (Montag, 27 August 2012 15:19)

    Klasse Männer. Weiter so und herzlichen Glückwunsch zum Derby-Sieg!!

  • #2

    Sven (Montag, 27 August 2012 16:47)

    Geil Jungs, Sonntag holen wir uns den Nächsten Derby-Sieg! Kämpferisch 'Ne tolle Leistung! Supe Moral bewiesen. Weiter so!

Senioren

Jugend