Dorf-Derby: Einnahmen für die Jugend

Die ersten Schritte sind getan. Die Bemühungen des TSV Feldhausen, die Jugendabteilung neu aufzubauen, tragen erste Früchte. Inzwischen nehmen über 30 Kinder an den wöchentlichen Schnupper-Trainingseinheiten an der Marienstraße teil und damit zeichnet sich ab, dass zur kommenden Saison wieder Feldhausener Nachwuchsmannschaften in den aktiven Spielbetrieb einsteigen können. Bis dahin braucht es jedoch auch noch: Das nötige Kleingeld, um beispielsweise Trikots und weitere Trainingsmaterialien für die jungen Talente zu organisieren. Dafür haben sich die TSV-Kicker zum Dorf-Derby am kommenden Sonntag, 28. April, gegen den VfB Kirchhellen II (15 Uhr, Marienstraße) eine Aktion einfallen lassen.

Unter dem Motto „Wir grillen für die Jugend“ wollen die Feldhausener Kreisliga-Fußballer ihren Zuschauern und Gästen zum Heimspiel gegen den Ortsnachbarn kulinarische Köstlichkeiten vom Holzkohle-Grill anbieten und die Einnahmen der Jugendkasse zu Gute kommen lassen. „Das ist natürlich nur der Anfang und ein relativ bescheidener Beitrag, den wir damit leisten können. Aber vielleicht können wir damit einen Impuls setzen und weitere Partner und Freunde des Vereins animieren, unsere Jugendarbeit zu unterstützen“, so TSV-Kapitän Stefan Grewer, der sich zum Derby einen möglichst hohen Zuschauerzuspruch wünscht. Denn: Auch sämtliche Eintrittsgelder vom Spiel der Ersten Mannschaft wird der Verein dem eigenen Nachwuchs widmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren

Jugend