TSV enttäuscht bei YEG

Am 2. Spieltag gab es für unseren TSV die erste große Enttäuschung der Saison. Unsere Erste Mannschaft verlor nach einer schwachen und glücklosen Vorstellung mit 0:1 (0:1) bei Aufsteiger YEG Hassel III. Deutlich besser lief es für unsere Zweite: Durch einen 3:0 (1:0)-Auswärtserfolg stürmten die Dieckmänner in der Kreisliga C an die Spitze.

Kreisliga B1, 2. Spieltag

YEG Hassel III – TSV 1:0 (1:0)

Ärgerliche Niederlage für den TSV. Weil vermeidbar. Die Ursachen dafür sind nicht etwa im Vorabend zu suchen - unser Trainer sagte es in der Halbzeit so treffend: „Die Wahrheit liegt auf dem Platz“ – sind stattdessen allein sportlicher Natur. Da wäre vor allem die schwache erste Halbzeit: Der TSV agierte in seinen Aktionen viel zu behäbig und, wenn denn mal Platz im dichten Abwehrgeflecht des Aufsteigers war, nicht zielstrebig genug. Beim frühen Gegentor wurden wir zudem eiskalt erwischt, verloren erst einen wichtigen Zweikampf im Mittelfeld und hatten dann im Abwehrzentrum das Nachsehen. Zumindest spielerisch wurde es in den zweiten 45 Minuten etwas besser bei den Gelb-Schwarzen, die aber die sich zwangsweise bietenden Torchancen nicht nutzen konnten. Pech und Unvermögen im Abschluss hielten sich dabei die Waage.

 

Denn gleich zweimal bewahrte das Aluminium die Gastgeber vor einem Gegentor: In Durchgang Eins traf Florian Böttger den Pfosten, nach dem Seitenwechsel landete der Kopfball von Kai Kallinowski an der Latte. Glück hatte YEG auch mit einigen Entscheidungen des Schiedsrichters, der ein klares Handspiel im Strafraum übersah und eine versuchte Tätlichkeit des Torhüters nicht ahndete, welcher zudem aufreizend lässig jede sich bietende Gelegenheit zum Zeitspiel ungestraft nutzen durfte. Das sind keine Ausreden, zumindest aber Erklärungen des gänzlich unbefriedigenden Ergebnisses. Die Verantwortung für diese Niederlage trägt jedoch nicht der schwache Referee, nicht einmal der limitierte Gegner, sondern allein unsere Mannschaft, die am kommenden Sonntag gegen Tabellenführer Preußen Gladbeck II zwingend ein anderes Gesicht zeigen muss.

TSV: Sauer – Platzköster, Ebbing, Behrend, Pyrzakowski – Grewer, Risthaus – Böttger, Manuelyan, T.Hemming – Gülker
Eingewechselt: Kulik, Jungnickel, Kallinowski
Tor: 1:0 Ömer Celen (13.)

Zweite stürmt an die Spitze

Kreisliga C1, 2. Spieltag

Westfalia Buer II - TSV II 0:3 (0:1)

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für unsere Zweite Mannschaft. Damit nicht genug: Mit dem 3:0-Erfolg bei der Westfalia konnte sich das Team von TSV-Coach Heiner Dieckmann sogar die Tabellenführung sichern. Eine tolle Momentaufnahme, die der Truppe Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben sollte. Hendrik Telljohann brachte die Feldhausener in Buer mit einem Doppelpack auf Kurs Richtung Auswärtssieg. Den Schlusspunkt setzte Bastian Josten vier Minuten vor dem Schlusspfiff. Mit dem starken Saisonstart im Rücken soll am kommenden Spieltag auch die nächste Hürde genommen werden: Borussia Scholven ist am Sonntag in Feldhausen zu Gast.

TSV II: Hock - Deffner, Steinmann, Kuhlmann, Meyza - Kahnert, Peter, Hönes, Telljohann - Jenke, Josten
Eingewechselt: Stappert, Schmidt, Kreienkamp
Tore: 0:1 Hendrik Telljohann (35.), 0:2 Hendrik Telljohann (64.), 0:3 Bastian Josten (86.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren

Jugend