Turbulente Punkteteilung

Es war ein Remis der unterhaltsamen Sorte. Doch zufrieden dürften beide Mannschaften mit dem Ergebnis nicht sein. Am 4. Spieltag kam unser TSV über ein 3:3 (0:1)-Remis beim FC Gladbeck II nicht hinaus, da die Gastgeber durch einen ungerechtfertigten Elfmeter in der Nachspielzeit noch ausgleichen durften. Schlimmer erwischte es unsere Zweite, die das Derby beim VfL Grafenwald III mit 0:3 (0:1) verlor.

Kreisliga B1, 4. Spieltag

FC Gladbeck II - TSV 3:3 (1:0)

„Dass wir den Sieg durch eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters aus der Hand gegeben haben, ist mehr als ärgerlich. Aber wir müssen uns an die eigene Nase fassen. Nach der schwachen ersten Halbzeit waren wir mit einem Gegentor noch gut bedient“, fasste TSV-Coach Ralf Reiprich die Partie beim FC treffend zusammen. In den ersten 45 Minuten fand unsere Erste Mannschaft überhaupt nicht ins Spiel und lag verdient durch den Kopfballtreffer von Florian Eichhorn (38.) hinten. Weitere Möglichkeiten ließen die noch sieglosen Gladbecker fahrlässig ungenutzt, was sich im zweiten Durchgang rächen sollte. Glücklicherweise.

Nach Foulspiel an Tim Hemming übernahm der zur Pause eingewechselte Christian Kulik die Verantwortung und traf vom Elfmeterpunkt zum 1:1-Ausgleich (54.). Der TSV hatte sich bis dato deutlich gesteigert und die Kontrolle auf dem seifigen Geläuf an der Roßheidestraße übernommen. Dennoch setzten zunächst die Gladbecker den zweiten Stich durch Benjamin Rudolph, der einen Konter erfolgreich abschließen konnte (68.). Erneut Christian Kulik war dann in der 75. Minute für uns per Kopf zur Stelle, als Tim Hemming punktgenau auf den zweiten Pfosten geflankt hatte. Damit nicht genug: Es lief bereits die Nachspielzeit, da brachte Daniel Schulz den Ball von der rechten Seite hoch herein, Manuel Manuelyan nickte gekonnt zum 2:3 in den kurzen Torwinkel ein.

Leider reichte die Führung nicht, obschon sie inzwischen aufgrund der größeren Spielanteile und Torchancen für uns verdient war. Denn nach einem letzten langen Ball in unseren Strafraum gingen die Gladbecker dort gleich reihenweise zu Boden, leider fiel der Referee auf einen der schauspielerischen Laien-Darbietungen herein. Simon („Ich bin der geilste!“) Szwed verwandelte den Strafstoß zum 3:3-Endstand. Eine unterhaltsame Punkteteilung, aber letztlich dürften sich beide Teams nach Schlusspfiff irgendwie als Verlierer gefühlt haben. „Vier Punkte nach vier Spielen, das ist nicht unser Anspruch“, so Reiprich.

TSV: Sauer – N.Hemming, Ebbing, Behrend, Schulz – Grewer, Risthaus – Böttger, Jungnickel, T.Hemming – Manuelyan
Eingewechselt: Kulik, Schneider, Kallinowski
Tore: 0:1 Florian Eichhorn (38.), 1:1 Christian Kulik (54., Foulelfmeter), 2:1 Benjamin Rudolph (68.), 2:2 Christian Kulik (75.), 2:3 Manuel Manuelyan (90.+1), 3:3 Simon Szwed (90.+3, Foulelfmeter)

Kreisliga C1, 4. Spieltag

VfL Grafenwald III - TSV II 3:0 (1:0)

Das erste Derby der Saison ging letztlich klar an die Drittvertretung des VfL Grafenwald. Unsere Reserve konnte nicht an die guten Vorstellungen bis dahin anknüpfen. Starthilfe erhielten die Gastgeber allerdings durch einen umstrittenen Elfmeter, der erst im Nachschuss den Weg ins Feldhausener Tor fand. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel durch einen Doppelschlag der Wöller eine Viertelstunde nach dem Seitenwechsel vorentschieden. Somit müssen die Jungs von Coach Heiner Dieckmann die nächste Chance auf einen Derbysieg ergreifen. Die kommt schon am Sonntag, wenn die Dritte Mannschaft des VfB Kirchhellen an der Marienstraße zu Gast sein wird.

TSV II: Hock – Deffner, Meyza, Kuhlmann, Kahnert – Schmidt, Mitrovic, Schickor, Telljohann – Jenke, Josten
Eingewechselt: Kreienkamp, Heimann, Bos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren

Jugend