TSV muss mit Derby-Pünktchen leben

Zum Start einer englischen Kreisliga-Woche mit drei Spielen binnen sieben Tagen kam unser TSV nicht über ein 1:1 (0:0)-Remis beim VfL Grafenwald II hinaus. Für die Reiprich-Elf markierte Tim Hemming mit einer starken Einzelleistung das Tor zur Punkteteilung. Unsere Zweite ist derweil weiter auf der Suche nach der Form: Gegen Spitzenreiter SC Schaffrath II war beim 0:7 (0:3) nichts zu holen.

Kreisliga B1, 7. Spieltag

VfL Grafenwald II - TSV 1:1 (0:0)

Nach dem Spiel trauerte der TSV den verpassten Chancen einer überlegen geführten ersten Halbzeit im Grafenwälder Waldstadion hinterher. VfL-Keeper Marco Samland verhinderte gegen Stefan Grewer, Manuel Manuelyan und Tim Hemming mit starken Paraden den fälligen Rückstand. Auch Christian Kulik konnte den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen, so ging es aus Grafenwälder Sicht mit einem glücklichen 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel wurde das Derby dann intensiver von beiden Seiten geführt. Nach einem eklatanten Ballverlust des TSV im Mittelfeld konterte der VfL über den schnellen Simon Nawarecki, der den Ball scharf auf den ersten Pfosten brachte, wo Leif Venghaus aus fünf Metern zum 1:0 traf (55.).

Wir beantworteten den Treffer jedoch recht schnell: Tim Hemming schnappte sich den Ball an der linken Außenlinie, zog nach innen, umkurvte dabei Gegenspieler und Torhüter, traf dann mit dem schwächeren rechten Fuß via Innenpfosten zum Ausgleich (65.). Ein wunderschönes Tor, doch mehr brachten wir nicht mehr zustande. Letztlich können wir froh sein, dass die Wöller zwei 1:1-Situationen gegen unseren Schlussmann verbaselten, der zudem einen Schuss aus elf Metern an die Lattenunterkante lenken konnte. „Das war nicht die Leistung der letzten zwei Wochen“, war TSV-Coach Ralf Reiprich nicht zufrieden mit der Vorstellung seiner Elf im ersten Dorf-Derby der Saison. Wollen wir in der Tabelle wieder klettern, muss am Donnerstag gegen Arminia Hassel (15 Uhr, Marienstraße) ein Sieg her.

TSV: Sauer – Ebbing – Platzköster, Steinmann, Pyrzakowski – Grewer, Risthaus – Schneider, Manuelyan, T.Hemming – Kulik
Eingewechselt: Behrend, Jungnickel, Böttger
Tore: 1:0 Leif Venghaus (55.), 1:1 Tim Hemming (65.)

Zweite chancenlos

Kreisliga C1, 7. Spieltag

TSV II - SC Schaffrath II 0:7 (0:3)

Unsere Reserve durfte derweil an der Marienstraße ran, doch das Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Schaffrath war alles andere als ein Vergnügen. Der TSV II konnte den Ausfall der Stammkräfte Sven Peter, Hendrik Telljohann und Tim Jenke in der Offensive nicht ersetzen. Schwerwiegend hinzu kamen erneut kapitale Fehler in der Abwehr. Eine knappe halbe Stunde lang konnten die Dieckmänner die Null halten, mit dem Treffer von Erdinc Burgucu brach jedoch der Damm (32.). Mit drei Gegentreffern ging es in die Pause, nach dem Seitenwechsel erhöhte der Spitzenreiter noch mal die Schlagzahl. „Schaffrath hat vielleicht um ein bis zwei Tore zu hoch gewonnen, doch insgesamt hatten wir gegen diesen starken Gegner heute keine reelle Chance“, musste Zweite-Captain Bastian Echterhoff hinterher zugeben. Am Donnerstag ist unsere Reserve auswärts bei Schwarz-Blau Gladbeck II (13:15 Uhr, Hartmannshof) gefordert.

TSV II: Hock – Deffner, Kuhlmann, Stappert, Meyza – Kahnert, Hönes, Schickor, Kallinowski – Echterhoff, Josten
Eingewechselt: Droste, Heimann
Tore: 0:1 Erdinc Burgucu (32.), 0:2 / 0:5 Stephan Kaminski (34. / 78., Foulelfmeter), 0:3 Tim Jellonneck (44.), 0:4 Steven Zedler (52.), 0:6 Niklas Sewerin (85.), 0:7 Markus Wenig (90.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren

Jugend