Kein Feiertag für TSV-Teams

Am Tag der deutschen Einheit gab es für die Seniorenteams des TSV nichts zu feiern. Im Heimspiel gegen Arminia Hassel musste unsere Erste Mannschaft eine 0:1 (0:1)-Niederlage einstecken. Noch schlimmer erwischte es unsere Reserve: Die Dieckmann-Elf unterlag mit 1:4 (1:2) bei der Zweitvertretung von Schwarz-Blau Gladbeck.

Kreisliga B1, 8. Spieltag

TSV - Arminia Hassel 0:1 (0:1)

Von wegen Feiertag. Der TSV wollte sich mit einem Erfolg über das Team von Ex-Trainer Andreas Keina wieder an die Spitzengruppe der Kreisliga B heranwagen, muss jetzt aber nach der Heimniederlage wieder kleinere Brötchen backen. „Wir haben die erste Halbzeit total verschlafen“, war TSV-Coach Ralf Reiprich enttäuscht vom Auftritt seiner Mannschaft. Ideen- und leidenschaftslos präsentierten sich die Feldhausener insbesondere im ersten Durchgang, dementsprechend verdient lag Gelb-Schwarz durch den Gegentreffer von Tim Becker (38.) zur Pause hinten. Zwar fand das Spiel nach dem Seitenwechsel fast ausnahmslos in der gegnerischen Hälfte statt, doch richtig ins Schwitzen kam der Gäste-Torhüter nicht. „Unsere Abschlüsse waren viel zu harmlos, zudem fehlten mir die Impulse aus dem Mittelfeld“, bemängelte Reiprich. „Wir haben leider die Chance vertan, mit einem Sieg für ein echtes Spitzenspiel am Sonntag zu sorgen“, so Reiprich im Hinblick auf die anstehende Partie beim Tabellenführer SC Hassel II. Anstoß ist um 13 Uhr am Lüttinghof.

 

TSV: Sauer – Schulz, N.Hemming, Behrend, Pyrzakowski – Grewer, Schneider – Jungnickel, Manuelyan, Risthaus – Kulik

Eingewechselt: T.Hemming, Böttger

Tor: 0:1 Tim Becker (38.)

 

Zweite bleibt dem Abwärtstrend treu

Kreisliga C1, 8. Spieltag

Schwarz-Blau Gladbeck II - TSV II 4:1 (2:1)

Wieder ging unsere Zweite Mannschaft leer aus. Die fünfte Niederlage in Folge kassierte das Team von Coach Heiner Dieckmann bei der Reserve von Schwarz-Blau Gladbeck. Der Anschluss an die einstelligen Tabellenplätze ist dadurch inzwischen verloren gegangen. Ein Szenario, das nach dem gelungenen Saisonstart kaum für möglich gehalten wurde. Zum Spiel genügen zwei Sätze: Die Gladbecker führten schnell mit 2:0, ehe Bastian Echterhoff nach Distanzschuss von Tim Jenke zum Feldhausener Anschlusstreffer abstaubte. Die Hoffnung auf einen Punktgewinn fand jedoch nach Wiederanpfiff keine Nahrung, die Schwarz-Blauen siegten verdient mit 4:1.

 

Nächster Anlauf aus der Ergebniskrise dann am Sonntag, wenn der TSV II bei der Dritten Mannschaft der SG Preußen Gladbeck zu Gast ist. Bitte beachten: Die Preußen tragen ihre Heimspiele während der Umbauarbeiten am Jahnplatz auf der Sportanlage am Schulzentrum Gladbeck-Brauck (Kortenkamp 13) aus. Anstoß ist um 13:15 Uhr.

 

TSV II: Hock – Kahnert, Kuhlmann, Meyza, Deffner – Kreienkamp, Hönes, Jenke, Telljohann – Echterhoff, Josten

Eingewechselt: Schickor, Hackbarth

TSV-Tor: Bastian Echterhoff

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Senioren

Jugend