TSV trauert um Heiner Dieckmann

Wir trauern um Heiner Dieckmann. Unser leidenschaftlicher Trainer, Torwart, Freund und Unterstützer des Vereins verstarb nach schwerer Krankheit am Donnerstag, 2. März 2017. Heiner wurde 48 Jahre alt.

Dass unser TSV im Sommer 2016 sein 50-jähriges Bestehen feiern konnte, war insbesondere dem aufopferungsvollen Einsatz von Heiner Dieckmann zu verdanken. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Sonja setzte er sich in jeder freien Minute für den Erhalt des Fußballstandortes in Feldhausen ein, baute die brach liegende Jugendabteilung in den vergangenen Jahren neu auf, betreute und trainierte bis zuletzt mehrere Jugendmannschaften sowie die Senioren-Teams unseres Vereins.

 

Heiner lebte und prägte den TSV insgesamt über fast vier Jahrzehnte und war über die Vereinsgrenzen hinweg im lokalen Fußball bekannt und beliebt. Zwischen 2004 und 2012 trainierte er den SSV 51 Bottrop-Welheim und den VfL Grafenwald. Wo Heiner auch wirkte, verkörperte er stets die für ihn wichtigen Werte des Vereinslebens: Teamgeist, Kameradschaft, sowie Freude und pure Begeisterung für den Fußball-Sport, dem er sich Zeit seines Lebens gewidmet hat.

 

Heiners zupackendes Wesen hat unserem Club insbesondere in den schwierigen Phasen der jüngeren Vereinsgeschichte Halt gegeben. Diese treibende Kraft fehlt nun. Mit Heiner haben wir nicht nur einen treuen Sportkameraden und guten Freund verloren. Heiner hinterlässt eine Lücke in unserer Mitte, die kaum zu schließen ist.

 

Die Trauerfeier und anschließende Beisetzung findet am Freitag, 10. März, 14 Uhr, in Feldhausen statt. 

 

Es wird ein schwieriger Abschied. Dein Name und Andenken wird stets mit dem TSV Feldhausen verbunden bleiben.

 

Danke für alles Heiner.

 

Dein Dorf. Dein Club.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Schwanna (Samstag, 04 März 2017 22:23)

    Und immer sind irgendwo Spuren seines Lebens: Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle. Sie werden uns immer an ihn erinnern und ihn uns nie vergessen lassen.

  • #2

    Eray (Montag, 06 März 2017 09:23)

    Er war nicht nur Trainer und ein Freund , Er war für mich ein Teil meine Familie.
    Er hat mich im Verein zu dem gemacht der heute bin und ich werde dafür sorgen das seine Bemühungen um mich nicht umsonst waren

    Ruhe in Frieden , du wirst dem Verein fehlen aber du wirst niemals vergessen

  • #3

    Harald Friese (Mittwoch, 29 März 2017 16:29)

    Mit Bestürzung musste ich zur Kenntnis nehmen, dass Heiner nach schwerer Krankheit gestorben ist. Das tut mir für die Familie sowie den Verein, der auch seine Familie war, sehr leid. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen im Verein das Engagement in seinem Sinne weiterführen werden. Ich erinnere noch gerne meine Anfangszeiten im Verein, als mit Heiners Initiative die 3. Mannschaft gegründet wurde und wir als kunterbunter Haufen unsere Erfahrungen gesammelt haben. Ich werde ihn nicht vergessen. Harry F.

  • #4

    viola (Sonntag, 30 Juli 2017 01:33)

    Er war ein wahrer kämpfer ... der beste Onkel und der bwste trainer den man sich wünschen konnte ...

  • #5

    baby sitting services (Montag, 25 September 2017 15:29)

    Profound kitchen cleaning up involves cleaning however areas on the commercial your kitchen, including a ceiling, floorings, equipment, groundwork tables plus walls. The precise focus of such type of kitchen cleaning will be to get in touch with areas that happen to be out with reach for the duration of regular routine maintenance drills.

Senioren

Jugend